Russischer Agrarsektor wechselt zu "grünen" Technologien

Russischer Agrarsektor wechselt zu "grünen" Technologien

Der Markt für umweltfreundliche Technologien im Agrarsektor entwickelt sich in Russland dynamisch stark, sein Volumen nähert sich bereits 1 Milliarde Euro. Einige russische Experten stellten fest, dass die Branche zwar noch recht jung ist, aber bereits auf großes Interesse bei Investoren stößt. "Im Jahr 2019 beliefen sich die privaten Investitionen in grüne russische Agrar-Start-ups auf etwa 2 Milliarden Euro", sagte Nadezhda Orlova, Leiterin der Abteilung für Ökonomie der Innovation in der Landwirtschaft am Institut für Agrarforschung der Nationalen Forschungsuniversität Higher School of Economics Moskau.

Ihr zufolge gibt es in Europa und den USA langfristige strategische Programme zur Förderung grüner Agrartechnologien. Diese Programme fehlen bis jetzt noch in Russland. Auch China entwickelt sich zu einem der weltweit größten Produzenten und Konsumenten von Greentech-Lösungen. Russische Hersteller verwenden daher zunehmend importierte Lösungen. "Wenn sich der Trend zu steigenden Importen fortsetzt, werden wir uns in einer Situation wiederfinden, in der sich in Russland Märkte für ausschließlich ausländische Biotechnologien entwickeln". bemerkte Vladimir Avdeenko, Leiter der Direktion für die Entwicklung von Agrar- und Biotechnologien von Innopraktika.


Um diesen Markt nicht nur ausländischen Unternehmen zu überlassen,  startete Innopraktika im vergangenen Jahr das Langzeitprojekt Innagro - ein Programm zur Erprobung biologischer Produkte für die Landwirtschaft, an dem 21 Regionen und mehr als 100 landwirtschaftliche Unternehmen beteiligt sind. Eines der ersten beteiligten Unternehmen war Phosagro. Der Geschäftsführer von Phosagro, Andrey Guryev, sagte, dass ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem Anteil russischer Technologien auf dem Green-Tech Markt im Juni 2021 gemacht wurde, als das Gesetz über landwirtschaftliche Produkte, Rohstoffe und Lebensmittel mit verbesserten Eigenschaften unterzeichnet wurde.

Im März 2022 wird in Russland auch ein "grüner Standard" für landwirtschaftliche Produkte eingeführt werden.

Quelle: Russia Business Today

BS International ist ein Expertenteam von Projektspezialisten, Vertriebsleitern und Einkaufsprofis. Ob Sie einen zuverlässigen Handelsvertreter, ein lokales russisches Team vor Ort oder eine Zertifizierung, Exporthilfe oder die richtige Fertigungsstätte benötigen, BS Inter ist Ihr Partner. Wir sind spezialisiert auf Marketing, Verkauf und lokale Produktion von Industriemaschinen und technischen Produkten westlicher Unternehmen in Russland.

Ihr Partner in Russland.

BS International
Russland: +7 495 4332713
Deutschland: +49 2233 9484947
Niederlande: +31 85 2011984

Social

LinkedIn Company Page
Xing Company Page
VK Company Page